Die Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte e.V. Die Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte e.V. ist eine wissenschaftliche Vereinigung mit Sitz in Bernkastel-Kues, gegründet als außeruniversitäre Forschungseinrichtung. Sie ist Sitz der Gemeinsamen wissenschaftlichen Einrichtung der Universitäten Mainz, Oldenburg und Trier. Außerdem ist sie ein Institut an der Cusanus Hochschule. Die Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte führt laut Beschluss des Verbandsgemeinderates der Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues seit März 2014 die Tätigkeiten der VHS Bernkastel-Kues durch.

Deutschkurse für
Flüchtlinge (VHS)

    weitere Informationen


Das aktuelle Programm der Kueser Akademie

    zum Herunterladen.


 

Termine


21. Februar 2018 :: 19 - 20 Uhr

Kurgastvorträge

Die Bestimmung des Menschen bei Nikolaus von Kues: Ziel des Menschseins

Die Bestimmung des Menschen bei Nikolaus von Kues,
2.: Ziel des Menschseins

Dr. Matthias Vollet (Bernkastel Kues)

Der Mensch verwirklicht die Bestimmung seiner Existenz in dem, was Cusanus - der Tradition folgend - Christusförmigkeit und Vergöttlichung ("Theosis") nennt: der Mensch hat als Ziel, Gott gleich zu werden. Wie meint er das aber? Die Frage wird diskutiert auf der Grundlage der cusanischen Auffassung vom Menschen als ewig Strebenden.

Ort: Kurgastzentrum, Kueser Plateau

Eintritt 5,00 €. Inhaber einer Gästekarte zahlen 1,00 € weniger. Schüler und Studenten frei.

In Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung, Fachstelle Mittelmosel.

    Fällt wegen Erkrankung leider aus.


21. Februar 2018 :: 16.30-17.30 Uhr

Berufsbilder für Miganten

Schreiner

Mein Beruf: Schreiner

Thomas Hauth

Mittlerweile haben viele Flüchtlinge ein Sprachniveau im Deutschen erreicht, das es erlaubt, ans Arbeiten zu gehen. Durch Arbeitsagentur und Jobcenter werden sie ehe abstrakt auf den Arbeitmarkt vorbereitet; deshalb diese Vertragsreihe, die konkret wird. Berufstätige solcher Berufe, die für die Flüchtlinge interessant sind, stellen sich und ihren Beruf vor; mögliche Arbeitgeber stellen ihren Betrieb und die jeweiligen Berufe darin vor. Die Flüchtlinge können so einen konkreten Blick auf die Arbeitsmöglichkeiten und die mit ihnen je verbundenen Aufgaben und Umstände erhalten. Sie haben auch die Gelegenheit, mit Menschen aus diesen Berufen unmittelbar in Kontakt zu kommen.

Ort: Kueser Akademie, Gestade 6, 2. Etage

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Ein VHS-Kurs in Kooperation mit der Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte.

    weitere Informationen


23. Februar 2018 :: 15.00-16.00 Uhr

Lektüre und Gesprächskreis

Deutsche Literatur für junge Migranten (Schüler)

Deutsche Literatur für junge Migranten (Schüler)

Leitung: Dr. Matthias Vollet

Die jungen Migrantinnen und Migranten lesen und besprechen gemeinsam kleine Texte der deutschen Literatur. Sie bessern damit ihre sprachlichen Fähigkeiten und erkunden zugleich Bereiche deutscher Kultur. Der Lesekreis finden jeden Freitag statt und richtet sich an Schülerinnen und Schüler.

Ort: Kueser Akademie, Gestade 6, 2. Etage

Die Teilnahme ist kostenfrei.

In Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung, Fachstelle Mittelmosel.

    weitere Informationen


23. Februar 2018 :: 17.00 - 18.30 Uhr

Lektüre und Gesprächskreis

Nikolaus von Kues

Leitung: Dr. Matthias Vollet

Der Lektüre- und Gesprächskreis bietet Gelegenheit, das Denken des Cusanus durch eine langsame, gemeinsame Lektüre und Diskussion seiner Werke kennenzulernen. Zur Zeit wird die Schrift "Von der belehrten Unwissenheit, Buch 2: Vom Universum" gelesen, in der Cusanus u.a. seine Lehre vom unendlichen Universum und der Vielzahl bewohnter Welten erläutert.

Ort: Akademie Kues - Seniorenakademie und Begegnungsstätte (Bernkastel-Kues, Stiftsweg 1

Eintritt: 4,00 €

In Kooperation mit der Akademie Kues - Seniorenakademie und Begegnungsstätte.

    weitere Informationen


27. Februar 2018 :: 19 - 20.30 Uhr

fremd sein: JAPAN

Selbst- und Fremdwahrnehmung der japanischen Kultur

"Lasst all die Tempel Nara und Kyoto niederbrennen." Sakaguchi Angos Betrachtung der japanischen Kultur im Kontext europäischer Fremdwahrnehmung

Jan Lukas Kuhn (Trier)

"Ich weiß nichts über die traditionelle japanische Kultur." So beginnt Sakaguchi Ango 1942 seinen Essay "Eine Persönliche Betrachtung der japanischen Kultur" (Nihon bunka shikan). Radikal, polemisch und mit Humor verfasst entstand der Text vor allem als Reaktion auf die Schriften des deutschen Architekten Bruno Taut, in denen dieser seine Beobachtungen über die Kultur Japans festhielt. Am Beispiel des "dekadenten" Schriftstellers Ango soll ein kleiner Einblick in Selbst- und Fremdwahrnehmung von kultureller Identität gegeben werden.

Ort: Kueser Akademie, Gestade 6, 2. Etage

Eintritt 5,00 €. Inhaber einer Gästekarte zahlen 1,00 € weniger. Schüler und Studenten frei.

In Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung, Fachstelle Mittelmosel.

    weitere Informationen


1. März 2018 :: 17.00-18.30 Uhr

Lektürekreis Homer

"Ilias"

"Ilias"

Dr. Matthias Vollet

Mit Homer setzt die Europäische Geistesgeschichte ein und erreicht sofort einen Höhepunkt: In der Ilias werden Heldentaten, vielmehr aber noch Emotionen und die diesen entspringende Taten geschildert - der Zorn des Achilles und seine Folgen stehen im Mittelpunkt der Schilderung. Sie zeigt die Menschen auch in einem durchgängigen Geflecht mit den Göttern, die ihrerseits auch in Parteiungen gespalten sind und durchaus menschliche Züge tragen. Wir lesen Stück für Stück gemeinsam die Ilias (und nach ihr die Odyssee). Grundlage ist die Ilias-Übersetzung Wolfgang Schadewaldts, die im Insel-Verlag erschienen ist (bitte kaufen).

Termine jeweils donnerstags von 17-18.30 Uhr: 1.2.; 1.3.; 29.3.; 3.5.; 24.5.; 28.6.; 12.07.; 2.8.

Ort: Kueser Akademie, Gestade 6, 2. Etage

Kursgebühr: 40,00 €; Kurs-Nr. 18/39

Ein VHS-Kurs in Kooperation mit der Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte.

    weitere Informationen


1. März 2018 :: 19.00 -20.30 Uhr

Jahrhundertgeburtstag

60 Jahre römische Verträge

60 Jahre römische Verträge - Die katholischen Bischöfe und die europäische Einigung im Nachkriegsdeutschland.

Prof. Dr. M. Kißener

Die Aussöhnung der europäischen Staaten nach der Katastrophe des Zweiten Weltkrieges und die Schaffung einer europäischen Friedensgemeinschaft war nach 1945 ein zentrales politisches Projekt, auf das viele Menschen in ganz Europa große Hoffnungen gesetzt haben. Papst Pius XII., der in dem übersteigerten Nationalismus der Vorkriegszeit eine der Hauptursachen für Krise und Konflikten erblickte förderte den europäischen Friedens- und Einigungsgedanken sehr. Welche Haltung aber nahmen die deutschen Bischöfe zu dieser Entwicklung ein? Dieser Frage geht der Vortrag in einer kollektivbiographischen Analyse des deutschen Episkopats in den westdeutschen Grenzdiözesen nach und blickt abschließend auch auf die Entwicklung bis in die 1970er Jahre.

Ort: Kueser Akademie, Gestade 6, 2. Etage

Eintritt 5,00 €. Inhaber einer Gästekarte zahlen 1,00 € weniger. Schüler und Studenten frei.

In Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung, Fachstelle Mittelmosel.

    weitere Informationen


2. März 2018 :: 15.00-16.00 Uhr

Lektüre und Gesprächskreis

Deutsche Literatur für junge Migranten (Schüler)

Deutsche Literatur für junge Migranten (Schüler)

Leitung: Dr. Matthias Vollet

Die jungen Migrantinnen und Migranten lesen und besprechen gemeinsam kleine Texte der deutschen Literatur. Sie bessern damit ihre sprachlichen Fähigkeiten und erkunden zugleich Bereiche deutscher Kultur. Der Lesekreis finden jeden Freitag statt und richtet sich an Schülerinnen und Schüler.

Ort: Kueser Akademie, Gestade 6, 2. Etage

Die Teilnahme ist kostenfrei.

In Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung, Fachstelle Mittelmosel.

    weitere Informationen


7. März 2018 :: 16.30-17.30 Uhr

Berufsbilder für Migranten

Moseler GmbH

Mein Unternehmen: Moseler GmbH

Karl Stefan Moseler

Mittlerweile haben viele Flüchtlinge ein Sprachniveau im Deutschen erreicht, das es erlaubt, ans Arbeiten zu gehen. Durch Arbeitsagentur und Jobcenter werden sie ehe abstrakt auf den Arbeitmarkt vorbereitet; deshalb diese Vertragsreihe, die konkret wird. Berufstätige solcher Berufe, die für die Flüchtlinge interessant sind, stellen sich und ihren Beruf vor; mögliche Arbeitgeber stellen ihren Betrieb und die jeweiligen Berufe darin vor. Die Flüchtlinge können so einen konkreten Blick auf die Arbeitsmöglichkeiten und die mit ihnen je verbundenen Aufgaben und Umstände erhalten. Sie haben auch die Gelegenheit, mit Menschen aus diesen Berufen unmittelbar in Kontakt zu kommen.

Ort: Kueser Akademie, Gestade 6, 2. Etage

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Ein VHS-Kurs in Kooperation mit der Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte.

    weitere Informationen


9. März 2018 :: 15.00-16.00 Uhr

Lektüre und Gesprächskreis

Deutsche Literatur für junge Migranten (Schüler)

Deutsche Literatur für junge Migranten (Schüler)

Leitung: Dr. Matthias Vollet

Die jungen Migrantinnen und Migranten lesen und besprechen gemeinsam kleine Texte der deutschen Literatur. Sie bessern damit ihre sprachlichen Fähigkeiten und erkunden zugleich Bereiche deutscher Kultur. Der Lesekreis finden jeden Freitag statt und richtet sich an Schülerinnen und Schüler.

Ort: Kueser Akademie, Gestade 6, 2. Etage

Die Teilnahme ist kostenfrei.

In Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung, Fachstelle Mittelmosel.

    weitere Informationen


15. März 2018 :: 19.30-20.30 Uhr

VHS zu Gast

Literatur Aktuell

Literatur Aktuell

Wilma Keith-Caspari und Petra Görtz

An diesem Abend sollen Neuerscheinungen auf dem Büchermarkt vorgestellt werden. Auch Teilnehmer/innen können Bücher zur gemeinsamen Besprechung vorschlagen.

Ort: Kueser Akademie, Gestade 6, 2. Etage

Gebühr: 3,00 €

Ein VHS-Kurs in Kooperation mit der Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte.

    weitere Informationen


16. März 2018 :: 15.00-16.00 Uhr

Lektüre und Gesprächskreis

Deutsche Literatur für junge Migranten (Schüler)

Deutsche Literatur für junge Migranten (Schüler)

Leitung: Dr. Matthias Vollet

Die jungen Migrantinnen und Migranten lesen und besprechen gemeinsam kleine Texte der deutschen Literatur. Sie bessern damit ihre sprachlichen Fähigkeiten und erkunden zugleich Bereiche deutscher Kultur. Der Lesekreis finden jeden Freitag statt und richtet sich an Schülerinnen und Schüler.

Ort: Kueser Akademie, Gestade 6, 2. Etage

Die Teilnahme ist kostenfrei.

In Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung, Fachstelle Mittelmosel.

    weitere Informationen


16. März 2018 :: 18.00 - 21.00 Uhr

Arbeitskreis Philosophie und Technik

Philosophie und Technik

Prof. Dr. Dr. Jürgen H. Franz (Düsseldorf)

Der Arbeitskreis Philosophie und Technik widmet sich aufbauend auf dem Technikverständnis von Nikolaus von Kues modernen Werken der Technikphilosophie aus dem 19. bis 21. Jahrhundert. Dabei wird es vor allem darum gehen, das Verhältnis von Philosophie, Technik, Mensch und Gesellschaft zu ergründen. Termine: 19.01.; 16.03.; 18.05; 22.06.

Ort: Kueser Akademie, Gestade 6, 2. Etage

Die Teilnahme ist kostenfrei.

In Zusammenarbeit mit der KEB Mittelmosel und dem Arbeitskreis philosophierender Ingenieure und Naturwissenschaftler (APHIN e.V.) Eine Kooperation der Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte mit: Forum Philosophie & Wirtschaft e.V. und der Arbeitsgemeinschaft Philotec der Fachhochschule Düsseldorf (Prof. Dr. Dr. Jürgen H. Franz).

    weitere Informationen


Das Programm der VHS
Bernkastel-Kues 2017/2018

Das neue Programm ist online.
Zum Herunterladen (PDF) das Bild anklicken.

 

 

Lektürekreis Deutsche Literatur für Migranten

Wöchentlich Freitags von 15 - 16.30 Uhr
Dr. Matthias Vollet, Nadine Stenner (MA)
Die Teilnahme ist kostenfrei.
    weitere Informationen

Der Lektürekreis findet in den Räumen der
Kueser Akademie, Gestade 6, 2. Obergeschoss statt


 

"Lasst all die Tempel Nara und Kyoto niederbrennen." Sakaguchi Angos Betrachtung der japanischen Kultur im Kontext europäischer Fremdwahrnehmung

27. Februar 2018 :: 19 - 20.30 Uhr
Jan Lukas Kuhn (Trier)
    weitere Informationen

 

Strahlenkatastrophe und Remilitarisierung im Kontext der Niedlichkeitskultur Japans in Asano Inios Manga: "Dead Dead DeDeDeDeDestruction"

4. April 2018 :: 19 - 20.30 Uhr
Jan Lukas Kuhn (Trier)
    weitere Informationen

Alle Vorträge dieser Reihe finden in den Räumen der
Kueser Akademie, Gestade 6, 2. Obergeschoss statt


Nicolás de Cusa:
unidad en la pluralidad
BUENOS AIRES,
24-27 DE JULIO 2018
primea circular (PDF, spanisch)

Nicholas of Cusa:
Unity in Plurality
BUENOS AIRES,
JULY 24TH-27TH 2018
call for papers (PDF, englisch)


Tagung junger Cusanus-Forscher

Aussprechen des Unaussprechlichen.
Sprache und Kreativität bei Nicolaus Cusanus

Hildesheim, Deutschland; 27.-30.09.2018
call for papers (PDF, deutsch)

© 2009-2018 Kueser Akademie