Die Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte e.V. Die Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte e.V. ist eine wissenschaftliche Vereinigung mit Sitz in Bernkastel-Kues, gegründet als außeruniversitäre Forschungseinrichtung. Sie ist Sitz der Gemeinsamen wissenschaftlichen Einrichtung der Universitäten Mainz, Oldenburg und Trier. Außerdem ist sie ein Institut an der Cusanus Hochschule. Die Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte führt laut Beschluss des Verbandsgemeinderates der Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues seit März 2014 die Tätigkeiten der VHS Bernkastel-Kues durch.

Deutschkurse für
Flüchtlinge (VHS)

    weitere Informationen


Das aktuelle Programm der Kueser Akademie

2., überarbeitete Auflage
    zum Herunterladen.


 

Termine


12. Juni 2018 :: 19 - 20.30 Uhr

Jahrhundertgeburtstag

Marx und Aristoteles über Reichtum

Marx und Aristoteles über Reichtum

Prof. Dr. Klaus-Dieter Eichler (Mainz)

Der erste Band des Kapitals von Karl Marx beginnt mit dem Satz: "Der Reichtum der Gesellschaften, in welchen kapitalistische Produktionsweise herrscht, erscheint als eine 'ungeheure Warensammlung', die einzelne Ware als seine Elementarform." Marx unterstellt mit dieser Feststellung, dass die Kategorie des Reichtums in nichtkapitalistischen Gesellschaften auf eine andere Art und Weise erscheint und begrifflich bestimmt wird als in kapitalistischen. Zu dieser Einsicht führten ihn u.a. seine intensive Beschäftigung mit der Antike und die Lektüre der aristotelischen Schriften. Diesen Spuren der Aristoteleslektüre möchte ich durch einen Vergleich der Marxschen und der Aristotelischen Bestimmungen des Reichtums nachgehen.

Ort: Kueser Akademie, Gestade 6, 2. Etage

Eintritt 5,00 €. Inhaber einer Gästekarte zahlen 1,00 € weniger. Schüler und Studenten frei.

In Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung, Fachstelle Mittelmosel.

    weitere Informationen


14. Juni 2018 :: 19.00-20.30 Uhr

VHS zu Gast

Was ist Philosophie - Antworten aus 2500 Jahren

Was ist Philosophie - Antworten aus 2500 Jahren

Referent: Dr. Matthias Vollet

Die Frage, was Philosophie ist, haben sich auch Philosophen immer wieder gestellt - der Kurs stellt Antworten vor, die seit den alten Griechen gegeben wurden.

Termine: 18.01.; 15.02.; 19.04.; 17.05.; 14.06.

Ort: Kueser Akademie, Gestade 6, 2. Etage

Kursbeitrag: 45 € Schüler und Studenten frei.; VHS-Kurs Nr.: 17/87

Ein VHS-Kurs in Kooperation mit der Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte.

    weitere Informationen


15. Juni 2018 :: Beginn 18.30 Uhr

6. Kueser Gespräche

Europa als Werteordnung? Das Erbe des Nikolaus von Kues

Europa als Werteordnung? Das Erbe des Nikolaus von Kues

Das 15. Jahrhundert, in dem Nikolaus von Kues lebte, stand im Zeichen eines politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Aufbruchs in eine neue Zeit. Die Neuordnung Europas, der Fall von Konstantinopel, die aufkommende Naturwissenschaft, der Buchdruck u.a. erforderten eine Neuformulierung tragender Werte und Ordnungen. Das 21. Jahrhundert steht vor einem ähnlichen Umschwung mit der Frage, wie ein Europa der Zukunft gestaltet sein soll und auf welchem Fundament es errichtet werden kann. Die 6. Kueser Gespräche widmen sich deswegen dem Thema "Europa als Werteordnung? Das Erbe des Nikolaus von Kues".

Programm

18.30 Uhr Beginn der 6. Kueser Gespräche im Barocksaal des Kloster Machern Bernkastel-Kues, Ortsteil Wehlen ( An der Zeltinger Brücke)
Musik "Ensemble Bellouve", Einstudierung und Leitung: Rita Stork-Herbst
Begrüßung Ulf Hangert, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues
     Karl-Heinz B. van Lier, Konrad Adenauer-Stiftung, Landesbüro Mainz
Vortrag Europa als Werteordnung? Das Erbe des Nikolaus von Kues
Prof. Dr. Bernhard Vogel
Ministerpräsident a.D. des Landes Rheinland-Pfalz und Thüringen, Ehrenvorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung
Musik "Ensemble Bellouve"
Podiumsrunde
Ghislain d'hoop
Botschafter des Königreichs Belgien
Dr. Ursula Weidenfeld
Journalistin, Kolumnistin und Moderatorin in Berlin und Potsdam, Trägerin des Ludwig-Erhard-Preises für Wirtschaftspublizistik
Prof. Dr. Andreas Rödder
Historiker und Professor für Neueste Geschichte an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Moderation Dr. Martin Thomé
Wissenschaftsmanager und Past-Präsident der Cusanus Hochschule
21 Uhr Dank und Verabschiedung durch Wolfgang Port, Stadtbürgermeister von Bernkastel-Kues und Alexander Licht MdL, Vorsitzender der Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte e.V.
Musik "Ensemble Bellouve"

Die Veranstaltung ist ausgebucht.

Eine gemeinsame Veranstaltung der Stadt Bernkastel-Kues, Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues, Konrad Adenauer Stiftung und Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte e.V.

    weitere Informationen


18.-24. Juni 2018 ::

International Summer School

"Economy of Desire"

International Summer School and Conference "Economy of Desire"

Dr. Matthias Vollet als Gastdozent

     Informationen (PDF) zur der Summer School 2018 in Spanisch und Englisch

Ort: Instituto de Filosofía Edith Stein Paseo de Cartuja, 49 18011 Granada, Spanien e-mail: secretaria@institutoifes.es Tel.:(+34)958 160 978 - Fax:(+34)958 185 023

Geschlossene Veranstaltung

 

    weitere Informationen


20. Juni 2018 :: 16.30-17.30 Uhr

Berufsbilder für Migranten

Papier Mettler

Mein Unternehmen: Papier Mettler

Referentin oder Referent steht noch nicht fest.

Mittlerweile haben viele Flüchtlinge ein Sprachniveau im Deutschen erreicht, das es erlaubt, ans Arbeiten zu gehen. Durch Arbeitsagentur und Jobcenter werden sie ehe abstrakt auf den Arbeitmarkt vorbereitet; deshalb diese Vertragsreihe, die konkret wird. Berufstätige solcher Berufe, die für die Flüchtlinge interessant sind, stellen sich und ihren Beruf vor; mögliche Arbeitgeber stellen ihren Betrieb und die jeweiligen Berufe darin vor. Die Flüchtlinge können so einen konkreten Blick auf die Arbeitsmöglichkeiten und die mit ihnen je verbundenen Aufgaben und Umstände erhalten. Sie haben auch die Gelegenheit, mit Menschen aus diesen Berufen unmittelbar in Kontakt zu kommen.

Ort: Kueser Akademie, Gestade 6, 2. Etage

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Ein VHS-Kurs in Kooperation mit der Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte.

    weitere Informationen


22. Juni 2018 :: 18.00 - 21.00 Uhr

Arbeitskreis Philosophie und Technik

Philosophie und Technik

Prof. Dr. Dr. Jürgen H. Franz (Düsseldorf)

Der Arbeitskreis Philosophie und Technik widmet sich aufbauend auf dem Technikverständnis von Nikolaus von Kues modernen Werken der Technikphilosophie aus dem 19. bis 21. Jahrhundert. Dabei wird es vor allem darum gehen, das Verhältnis von Philosophie, Technik, Mensch und Gesellschaft zu ergründen. Termine: 19.01.; 16.03.; 18.05; 22.06.

Ort: Kueser Akademie, Gestade 6, 2. Etage

Die Teilnahme ist kostenfrei.

In Zusammenarbeit mit der KEB Mittelmosel und dem Arbeitskreis philosophierender Ingenieure und Naturwissenschaftler (APHIN e.V.) Eine Kooperation der Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte mit: Forum Philosophie & Wirtschaft e.V. und der Arbeitsgemeinschaft Philotec der Fachhochschule Düsseldorf (Prof. Dr. Dr. Jürgen H. Franz).

    weitere Informationen


26. Juni 2018 :: 19 - 20.30 Uhr

Kurs Französische Philosophie

Albert Camus, Le mythe de Sisyphe

Albert Camus, Le mythe de Sisyphe

Dr. Matthias Vollet

Wenige Texte der Philosophie habe so über die Philosophie hinaus gewirkt: im Mythe de Sisyphe schildert Camus den Menschen als in der Grundsituation der Absudrität stehende. Diesen absurden Grundcharakter der eigenen Existenz gilt es jedoch nicht zu fliehen, sondern anzunehmen und in der Revolte zur Freiheit zu wandeln. Im Kurs wird der Text gemeinsam auf Französisch gelesen und diskutiert.

Termine: Dienstags, 17. April, 8. Mai, 15. Mai, 29. Mai, 26. Juni, 3. Juli, 10. Juli, 17. Juli, jeweils 19.00 Uhr

Ort: Kueser Akademie, Gestade 6, 2. Etage

Kursbeitrag: 35 €; Schüler und Studenten 15 €. Der Besuch von Einzelterminen kostet 5 €; VHS-Kurs Nr.: 18/46.

Ein VHS-Kurs in Kooperation mit der Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte.

    weitere Informationen


27. Juni 2018 :: 19 - 20 Uhr

Kurgastvorträge

Selbsterkenntnis im Bilde: Cusanus und Rogier van der Weyden

Selbsterkenntnis im Bilde: Cusanus und Rogier van der Weyden

Prof. Dr. Harald Schwaetzer (Bernkastel-Kues)

Nikolaus von Kues gilt als einer der Wegbereiter der Idee des Menschen als eines sich gestaltenden Wesens. Er illustriert diese Idee anhand eines merkwürdigen Gleichnisses: das von einem Bild, welches sich selbst malt, und zwar als Selbstporträt des Malers. Diesen Gedanken erläutert der Vortrag anhand eines Bildes des Zeitgenossen von Cusanus: Rogier van der Weyden, dessen Schaffen Nikolaus von Kues vertraut war.

Ort: Kurgastzentrum, Kueser Plateau

Eintritt 5,00 €. Inhaber einer Gästekarte zahlen 1,00 € weniger. Schüler und Studenten frei.

In Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung, Fachstelle Mittelmosel.

    weitere Informationen


27. Juni 2018 :: 21 Uhr

Literarische Wanderung

Christian Morgenstern-Vollmondwanderung

Literarische Christian Morgenstern-Vollmondwanderung durch die Kueser Weinberge

Leitung: Dr. Matthias Vollet

Das Mondschaf weiß den Vollmond zu schätzen - wir wandern durch Kueser und Lieserer Weinberge mit Morgenstern-Gedichten in den kleinen Pausen. Dauer ca. 2 Stunden.

Startort: vor dem Cusanus-Geburtshaus, Bernkastel-Kues

Kosten: 9,00 € pro Person (Kinder frei). Zahlung zu Beginn der Wanderung. Inhaber einer Touristenkarte zahlen 1,00 € weniger.

Ein VHS-Kurs in Kooperation mit der Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte. Wir bitten um Ihre Anmeldung bei der Kueser Akademie: tel.: 06531-9734288 Email:     info@kueser-akademie.de

    weitere Informationen


28. Juni 2018 :: 17.00-18.30 Uhr

Lektürekreis Homer

"Ilias"

"Ilias"

Dr. Matthias Vollet

Mit Homer setzt die Europäische Geistesgeschichte ein und erreicht sofort einen Höhepunkt: In der Ilias werden Heldentaten, vielmehr aber noch Emotionen und die diesen entspringende Taten geschildert - der Zorn des Achilles und seine Folgen stehen im Mittelpunkt der Schilderung. Sie zeigt die Menschen auch in einem durchgängigen Geflecht mit den Göttern, die ihrerseits auch in Parteiungen gespalten sind und durchaus menschliche Züge tragen. Wir lesen Stück für Stück gemeinsam die Ilias (und nach ihr die Odyssee). Grundlage ist die Ilias-Übersetzung Wolfgang Schadewaldts, die im Insel-Verlag erschienen ist (bitte kaufen).

Termine jeweils donnerstags von 17-18.30 Uhr: 1.2.; 1.3.; 29.3.; 3.5.; 24.5.; 28.6.; 12.07.; 2.8.

Ort: Kueser Akademie, Gestade 6, 2. Etage

Kursgebühr: 40,00 €; Kurs-Nr. 18/39

Ein VHS-Kurs in Kooperation mit der Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte.

    weitere Informationen


28. Juni 2018 :: 19.00 - 20.30 Uhr

Lesekreis Spanische Literatur

José Ortega y Gasset

José Ortega y Gasset

Leitung: Dr. Matthias Vollet

José Ortega y Gasset (1883-1955) war einer der bedeutendsten spanischen Denker des 20. Jahrhunderts. Er ist durch seine Vorträge und Essays (z.B. "La rebelión de las masas" oder "Meditación de Europa") weltweit bekannt geworden. In vielen seiner Schriften diagnostiziert und bedenkt er die geisteshistorischen Umstände, die seine Zeit prägten und zum Faschismus führten. im Kurs wollen wir einige seiner Essays auf spanisch lesen und diskutieren.

Termine: 22.03.; 26.04.; 24.05.; 28.06; 12.07. und 16.08.

Ort: Kueser Akademie, Gestade 6, 2. Etage

Kursbeitrag: 30 €; VHS-Kurs Nr.: 18/35

Ein VHS-Kurs in Kooperation mit der Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte.

    weitere Informationen


29. Juni 2018 :: 17.00 - 18.30 Uhr

Lektürekreis Nikolaus von Kues

De docta ignorantia / Von der belehrten Unwissenheit, Drittes Buch

Von der belehrten Unwissenheit, Drittes Buch

Leitung: Dr. Matthias Vollet

Der Lektüre- und Gesprächskreis bietet Gelegenheit, das Denken des Cusanus durch eine langsame, gemeinsame Lektüre und Diskussion seiner Werke kennenzulernen. Zur Zeit wird die Schrift "Von der belehrten Unwissenheit, Buch 3: Christus, das zugleich absolut und eingeschränkt Größte" gelesen, in der Cusanus seine Christologie als Bestandteil seiner Philosophie herausarbeitet.

Ort: Akademie Kues - Seniorenakademie und Begegnungsstätte (Bernkastel-Kues, Stiftsweg 1

Eintritt: 4,00 €.

In Kooperation mit der Akademie Kues - Seniorenakademie und Begegnungsstätte.

    weitere Informationen


Das Programm der VHS
Bernkastel-Kues 2017/2018

Das neue Programm ist online.
Zum Herunterladen (PDF) das Bild anklicken.

 

 

Lektürekreis Deutsche Literatur für Migranten

Wöchentlich Freitags von 15 - 16.30 Uhr
Dr. Matthias Vollet, Nadine Stenner (MA)
Die Teilnahme ist kostenfrei.
    weitere Informationen

Der Lektürekreis findet in den Räumen der
Kueser Akademie, Gestade 6, 2. Obergeschoss statt


Europa als Werteordnung?
Das Erbe des Nikolaus von Kues

    weitere Informationen
 


Nicolás de Cusa:
unidad en la pluralidad
BUENOS AIRES,
24-27 DE JULIO 2018
primea circular (PDF, spanisch)

Nicholas of Cusa:
Unity in Plurality
BUENOS AIRES,
JULY 24TH-27TH 2018
call for papers (PDF, englisch)


© 2009-2018 Kueser Akademie

 
Tel.: +49 (0)6531 9734288  •   info@kueser-akademie.de    ≡    ImpressumDatenschutzerklärungSeitenanfang