Die Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte e.V. Die Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte e.V. ist eine wissenschaftliche Vereinigung mit Sitz in Bernkastel-Kues, gegründet als außeruniversitäre Forschungseinrichtung. Sie ist Sitz der Gemeinsamen wissenschaftlichen Einrichtung der Universitäten Mainz, Oldenburg und Trier. Außerdem ist sie ein Institut an der Cusanus Hochschule. Die Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte führt laut Beschluss des Verbandsgemeinderates der Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues seit März 2014 die Tätigkeiten der VHS Bernkastel-Kues durch.

Deutschkurse für
Flüchtlinge (VHS)

    weitere Informationen


Das neue Programm der Kueser Akademie

    zum Herunterladen.


 

Termine


14. August 2018 :: Beginn 19 Uhr

Französischer Existentialismus

Albert Camus "Le mythe de Sisyphe" und "L'homme révolté"

Französischer Existentialismus: Albert Camus "Le mythe de Sisyphe" und "L'homme révolté" (am französischen Text)

Dr. Matthias Vollet

Der absurde Grundcharakter der menschlichen Existenz steht im Mittelpunkt des "Mythe de Sisyphe". Eben diesen gilt es jedoch nicht zu fliehen, sondern anzunehmen und in der Revolte zur Freiheit zu wandeln. Im Kurs werden Ausschnitte aus beiden Texten in Auszügen gemeinsam auf Französisch gelesen und diskutiert.

Termine: dienstags, 14.08., 02.10., 06.11.2018 jeweils 19:00 Uhr

Ort: Kueser Akademie, Gestade 6, 2. Etage

Kursbeitrag: 15 €. Der Besuch von Einzelterminen kostet 5 €; VHS-Kurs Nr.: 18/xx.

Ein VHS-Kurs in Kooperation mit der Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte.

    weitere Informationen


15. August 2018 :: 18-19.30 Uhr

Literarische Wanderung

Leitung: Dr. Matthias Vollet

Märchenwanderung führt durch das Kallenfelstal und über den Doctorweinberg, mit kurzen Märchen in kleinen Pausen vor- bei an Hexenhäuschen, Wald, Fels, Bachtäler....

Startort: Karlsbader Platz, Bernkastel-Kues

Kosten: 9,00 € pro Person (Kinder frei). Zahlung zu Beginn der Wanderung. Inhaber einer Touristenkarte zahlen 1,00 € weniger.

Ein VHS-Kurs in Kooperation mit der Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte. Wir bitten um Ihre Anmeldung bei der Kueser Akademie: tel.: 06531-9734288 Email:     info@kueser-akademie.de

    weitere Informationen


15. August 2018 :: Beginn 20.00 Uhr

Film-Festival

Ingmar Bergmann - "Wilde Erdbeeren"

Ingmar Bergman - "Wilde Erdbeeren"

Ingmar Bergmann (1918 - 2007) war ein Ausnahme-Regisseur, der ein opulentes Werk schuf, und auch für das Theater sowie als Drehbuchautor und Schriftsteller tätig war. Zeit seines Lebens bemühte er sich, zwischenmenschliche Beziehungen und menschliche Gefühlslagen zu ergründen. Zugleich beschäftigte ihn die Frage nach dem Sinn des Lebens und nach Gott. Die Retrospektive in Bernkastel-Kues zeigt anlässlich seines 100. Geburtstags drei seiner wichtigsten Filme und lädt dazu ein, diesen Philosoph und Psychologen des Films näher kennen- und schätzen zu lernen.

Filme und Termine des Festivals:

    "Einen Sommer lang", Mi, 08.08.2018, 20.00 Uhr

    "Wilde Erdbeeren", Mi, 15.08.2018, 20.00 Uhr

    "Das siebente Siegel", Mi, 22.08.2018, 20.00 Uhr

Alle Filme werden im Mosel-Kino in Bernkastel-Kues gezeigt.

Der Eintritt pro Veranstaltung kostet 8,00 €.

Veranstalter des Ingmar-Bergmann-Film-Festivals sind die Arbeitsbereiche Kultur und Medienkompetenz des Bischöflichen Generalvikariats Trier, die Katholische Erwachsenenbildung Mittelmosel sowie die Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte; Kooperationspartner ist das Mosel-Kino Bernkastel-Kues.

    weitere Informationen


16. August 2018 :: 19.00 - 20.30 Uhr

Lesekreis Spanische Literatur

José Ortega y Gasset

José Ortega y Gasset

Leitung: Dr. Matthias Vollet

José Ortega y Gasset (1883-1955) war einer der bedeutendsten spanischen Denker des 20. Jahrhunderts. Er ist durch seine Vorträge und Essays (z.B. "La rebelión de las masas" oder "Meditación de Europa") weltweit bekannt geworden. In vielen seiner Schriften diagnostiziert und bedenkt er die geisteshistorischen Umstände, die seine Zeit prägten und zum Faschismus führten. im Kurs wollen wir einige seiner Essays auf spanisch lesen und diskutieren.

Termine: 22.03.; 26.04.; 24.05.; 28.06; 12.07. und 16.08.

Ort: Kueser Akademie, Gestade 6, 2. Etage

Kursbeitrag: 30 €; VHS-Kurs Nr.: 18/35

Ein VHS-Kurs in Kooperation mit der Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte.

    weitere Informationen


17. August 2018 :: 15.00-16.00 Uhr

Lektüre und Gesprächskreis

Deutsche Literatur für junge Migrantinnen

Deutsche Literatur für junge Migrantinnen (Schülerinnen)

Leitung: Dr. Matthias Vollet

Die jungen Migrantinnen lesen und besprechen gemeinsam kleine Texte der deutschen Literatur. Sie bessern damit ihre sprachlichen Fähigkeiten und erkunden zugleich Bereiche deutscher Kultur. Der Lesekreis finden jeden Freitag statt und richtet sich an Schülerinnen.

Ort: Kueser Akademie, Gestade 6, 2. Etage

Die Teilnahme ist kostenfrei.

In Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung, Fachstelle Mittelmosel.

    weitere Informationen


17. August 2018 :: 17.00 - 18.30 Uhr

Lektürekreis Nikolaus von Kues

De docta ignorantia / Von der belehrten Unwissenheit, Drittes Buch

Von der belehrten Unwissenheit, Drittes Buch

Leitung: Dr. Matthias Vollet

Der Lektüre- und Gesprächskreis bietet Gelegenheit, das Denken des Cusanus durch eine langsame, gemeinsame Lektüre und Diskussion seiner Werke kennenzulernen. Zur Zeit wird die Schrift "Von der belehrten Unwissenheit, Buch 3: Christus, das zugleich absolut und eingeschränkt Größte" gelesen, in der Cusanus seine Christologie als Bestandteil seiner Philosophie herausarbeitet.

Ort: Akademie Kues - Seniorenakademie und Begegnungsstätte (Bernkastel-Kues, Stiftsweg 1

Eintritt: 4,00 €.

In Kooperation mit der Akademie Kues - Seniorenakademie und Begegnungsstätte.

    weitere Informationen


17. August 2018 :: Beginn 19.00 Uhr

Themen der Zeit (Impuls mit Diskussion)

Mensch 2.0?

Mensch 2.0?

Dr. Andreas Hütig (Mainz)

Am Ende des 19. Jahrhunderts ließ Friedrich Nietzsche seinen Zarathustra erklären, dass der Mensch "ein Seil, geknüpft zwischen Tier und Übermensch" sei. Heute scheint dies näher an der Realität als je zuvor, aus Science Fiction wird scheinbar Wirklichkeit, denn die Fortschritte der Technik machen vielfältige Verbindungen von Mensch und Maschine möglich: Post- und Transhumanisten implantieren sich Funkchips und Sensoren, es wird vom Upload des kompletten Bewusstseins in technische Medien geträumt, künstliche Intelligenz überflügelt selbst bei komplizierten taktischen Spielen wie dem asiatischen Go die besten menschlichen Spieler und neue Techniken wie die "Genschere" CRISPR/Cas-Methode versprechen die Herstellung maßgeschneiderter Organismen nach Wunsch. Doch die Fragen und Problem, welche durch den rasanten Fortschritt der Technik aufgeworfen werden, sind ebenso vielfältig wie die Möglichkeiten und Chancen, die dieser bieten kann: Was können wir durch solche Manipulationen anderes wissen oder besser wissen als bisher? Welche Vorstellung von der Menschheit und ihrer Zukunft enthalten diese Visionen und Techniken? Was sagen sie über unsere heutige Welt und über uns aus? Was können und dürfen wir uns von solchen nichtevolutiven Entwicklungen des Menschen erhoffen? Gibt es Grenzen der Weiterentwicklung des Menschen - oder haben wir womöglich sogar eine moralische Verpflichtung, alles zu tun, was unseren Nachkommen bessere Möglichkeiten gegen Krankheiten und Leid verschafft? Was von solchen Manipulationen und Techniken können oder sollen wir wollen? Und schließlich natürlich: Was eigentlich ist der Mensch, was soll und was darf er sein? In diesem Format werden Themen behandelt, deren Aktualität über den Tag hinaus geht; Themen, deren Aktualität auch darin besteht, dass sie uns alle betreffen. Auf einen Impulsvortrag eines oder zweier Gäste soll eine offene Diskussion mit dem Publikum erfolgen.

Ort: Kueser Akademie, Gestade 6, 2. Etage

Eintritt 5,00 €. Inhaber einer Gästekarte zahlen 1,00 € weniger. Schüler und Studenten frei.

In Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung, Fachstelle Mittelmosel.

    weitere Informationen


22. August 2018 :: Beginn 20.00 Uhr

Film-Festival

Ingmar Bergmann - "Das siebente Siegel"

Ingmar Bergman - "Das siebente Siegel"

Ingmar Bergmann (1918 - 2007) war ein Ausnahme-Regisseur, der ein opulentes Werk schuf, und auch für das Theater sowie als Drehbuchautor und Schriftsteller tätig war. Zeit seines Lebens bemühte er sich, zwischenmenschliche Beziehungen und menschliche Gefühlslagen zu ergründen. Zugleich beschäftigte ihn die Frage nach dem Sinn des Lebens und nach Gott. Die Retrospektive in Bernkastel-Kues zeigt anlässlich seines 100. Geburtstags drei seiner wichtigsten Filme und lädt dazu ein, diesen Philosoph und Psychologen des Films näher kennen- und schätzen zu lernen.

Filme und Termine des Festivals:

    "Einen Sommer lang", Mi, 08.08.2018, 20.00 Uhr

    "Wilde Erdbeeren", Mi, 15.08.2018, 20.00 Uhr

    "Das siebente Siegel", Mi, 22.08.2018, 20.00 Uhr

Alle Filme werden im Mosel-Kino in Bernkastel-Kues gezeigt.

Der Eintritt pro Veranstaltung kostet 8,00 €.

Veranstalter des Ingmar-Bergmann-Film-Festivals sind die Arbeitsbereiche Kultur und Medienkompetenz des Bischöflichen Generalvikariats Trier, die Katholische Erwachsenenbildung Mittelmosel sowie die Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte; Kooperationspartner ist das Mosel-Kino Bernkastel-Kues.

    weitere Informationen


23. August 2018 :: 17.00-18.30 Uhr

Lektürekreis Homer

"Ilias" (ab dem 6. Gesang)

"Ilias" (ab dem 6. Gesang)

Dr. Matthias Vollet

Mit Homer setzt die Europäische Geistesgeschichte ein und erreicht sofort einen Höhepunkt: In der Ilias werden Heldentaten, vielmehr aber noch Emotionen und die diesen entspringende Taten geschildert - der Zorn des Achilles und seine Folgen stehen im Mittelpunkt der Schilderung. Sie zeigt die Menschen auch in einem durchgängigen Geflecht mit den Göttern, die ihrerseits auch in Parteiungen gespalten sind und durchaus menschliche Züge tragen. Wir lesen Stück für Stück gemeinsam die Ilias (und nach ihr die Odyssee). Grundlage ist die Ilias-Übersetzung Wolfgang Schadewaldts, die im Insel-Verlag erschienen ist (bitte kaufen).

Termine jeweils donnerstags von 17- ca. 18.30 Uhr: 23. August, 27. September, 11. Oktober, 15. November, 22. November, 6. Dezember; die Termine für 2019 folgen.

Ort: Kueser Akademie, Gestade 6, 2. Etage

Kursgebühr: 45,00 €; der Besuch von Einzelterminen kostet 5 €; Kurs-Nr. 18/72.

Ein VHS-Kurs in Kooperation mit der Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte.

    weitere Informationen


23. August 2018 :: 19.00-20.30 Uhr

Philosophie Kurs Leibniz

Metaphysik und Moral: Metaphysische Abhandlung

Metaphysik und Moral: Leibniz, Metaphysische Abhandlung (Discours de métaphysique)

Referent: Dr. Matthias Vollet

Der Discours de métaphysique ist 1686 entstanden und enthält eine systematische Darstellung seiner gesamten Philosophie auf engem Raume. Das Verhältnis Gottes zu seiner Schöpfung (und zum Bösen), das Verhältnis des Individuums zum Universum, die Spannung zwischen Freiheit und Vorsehung, die Spannung zwischen Metaphysik und Physik - alle diese Themen finden hier ihre Behandlung.

Der Kurs ist auf 8 Abende angesetzt: Donnerstag, 5. Juli, 26. Juli, 9. August, 23. August, 27. September, 11. Oktober, 8. November, 6. Dezember. Jeweils 19.00 - 20.30 Uhr.

Ort: Kueser Akademie, Gestade 6, 2. Etage

Gebühr: 35 €; Schüler/Studenten 15 €. Einzelsitzung 5 €. VHS-Kurs Nr.: 18/xx.

Ein VHS-Kurs in Kooperation mit der Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte.

    weitere Informationen


Das Programm der VHS
Bernkastel-Kues 2018/2019

Das neue Programm ist online.
Zum Herunterladen (PDF) das Bild anklicken.

 

 

Lektürekreis Deutsche Literatur für Migrantinnen

Wöchentlich Freitags von 15 - 16.30 Uhr
Dr. Matthias Vollet
Die Teilnahme ist kostenfrei.
    weitere Informationen

Der Lektürekreis findet in den Räumen der
Kueser Akademie, Gestade 6, 2. Obergeschoss statt


Ingmar Bergmann - die Suche nach dem
anderen Menschen, nach Gott und dem
Sinn des Lebens

 

Ingmar Bergman (14.07.1918 - 30.07.2007) war ein schwedischer Drehbuchautor, Film und Theaterregisseur, der u.a. während den Filmfestspielen in Cannes 1997 als "Bester Filmregisseur aller Zeiten" geehrt wurde. Anlässlich seines 100. Geburtstags zeigt das Mosel-Kino Bernkastel-Kues in Kooperation mit der Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte, der VHS Bernkastel-Kues, der Katholischen Erwachsenenbildung, Fachstelle Mittelmosel und dem Arbeitsbereich Kultur, Abteilung Ehrenamt, Gesellschaft und Bildung des Bischöflichen Generalvikariats Trier an drei Abenden Filme von Ingmar Bergman.
 

Filme und Termine:

"Einen Sommer lang", Mi, 08.08.2018, 20.00 Uhr
"Wilde Erdbeeren", Mi, 15.08.2018, 20.00 Uhr
"Das siebente Siegel", Mi, 22.08.2018, 20.00 Uhr

    weitere Informationen


© 2009-2018 Kueser Akademie

 
Tel.: +49 (0)6531 9734288  •   info@kueser-akademie.de    ≡    ImpressumDatenschutzerklärungSeitenanfang